Hähnchenspieße mit Assam-Hummus und bunten Gemüsechips

Zutaten und Zubereitung

Zutaten für 4 Personen:

  • 600 g Hähnchenbrust
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Schwarztee (kräftige Sorte, etwa Assam)
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 3 EL Olivenöl
  • Schale ½ unbehandelten Zitrone
  • 200 g Wurzelgemüse (etwa Rote Bete, Petersilienwurzel, Möhre, Pastinake)

Zubereitung:

Den Backofen auf 140 °C Umluft vorheizen. Für die Chips das Gemüse waschen, schälen und mit dem Sparschäler in dünne Streifen hobeln. Mit 2-3 Prisen Salz mischen und 10 Minuten Wasser ziehen lassen. Anschließend gründlich trockentupfen und mit 1 EL Olivenöl vermischen. Die Gemüsestreifen nebeneinander auf einem mit Backpapier belegtem Backblech verteilen. Im vorgeheizten Backofen etwa 30 Minuten backen. Nach dem Abkühlen sollten die Scheiben knusprig sein. Ansonsten einige Minuten länger backen. Die Hähnchenbrust längs in schmale Streifen schneiden und auf Holzspieße stecken. Mit Salz und Cayennepfeffer würzen. In einer Pfanne in 1 EL heißem Olivenöl rundum 2-3 Minuten braun braten. Den Schwarztee mit 100 ml kochendem Wasser aufgießen. 3 Minuten ziehen lassen, anschließend abgießen. Die Kichererbsen abtropfen lassen und mit dem Schwarztee in einen hohen Mixbecher geben. Mit Zitronenschale, Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker im Multizerkleinerer fein pürieren. Das übrige Olivenöl (3 EL) unterrühren. Die Chips mit dem Hummus auf Tellern anrichten und die Spieße dazu legen.

Nährwert pro Portion:

Brennwert 344 kcal / 1450 kJ
Fett 14 g
Kohlenhydrate 16 g
Eiweiß 36 g

Erfahren Sie mehr über die Welt des Tees

#teeziehtimmer

Von Tee wie Trend bis Tee wie Teeorie, unter www.teeziehtimmer.de feiern wir Tee, Kräuter- und Früchtetee immer wieder neu ab! Mit erstaunlichen Fakten, extrem leckeren Rezepten und extra heißen News. Warum? Weil ein Leben ohne Tee zwar möglich aber sinnlos ist. Weil Tee genauso cool wie hot ist. Und weil Tee Menschen auf der ganzen Welt verbindet. Schauen Sie mal rein und lassen Sie sich in den Bann ziehen.