Sie befinden sich hier: » Wissenschaft » Ernährung

Übergewicht und Grüner Tee: Sanfte Lösung für schweres Problem?

Dr. Michael Boschmann, Charité Universitätsmedizin Berlin, Campus Buch, Franz-Volhard-Zentrum für Klinische Forschung; Experimental and Clinical Research Center (ECRC), Abteilung für Nephrologie und Bluthochdruck

Adipositas wird in allen entwickelten Industrienationen der Welt zu einer zunehmenden Belastung für die Gesellschaft. Der Nationalen Verzehrsstudie II zufolge, sind in Deutschland 66,0% der Männer und 50,6% der Frauen übergewichtig, jeder fünfte Bürger ist adipös. Verschiedene Studien haben gezeigt, dass ein erhöhter Konsum von Grünem Tee oder Grüntee-Extrakten mit einem hohen Gehalt des Tee-Inhaltsstoffs Epigallocatechingallat (EGCG) die Reduktion von Körper- bzw. Fettmasse begünstigen kann. Eine klinische Studie von Dr. Michael Boschmann erbrachte zum ersten Mal den Nachweis, dass EGCG als das mengenmäßig bedeutendste im Grünen Tee vorkommende Catechin die Fettoxidation bei adipösen Männern deutlich erhöhen kann.


» Download pdf
» zur Übersicht

Deutscher Teeverband feierte 100jähriges Jubiläum