Sie befinden sich hier: » Presse » Pressemitteilungen » Rund um Tee

Tee-Genuss „made in Afrika“:
Mit Kenia-Tee die Sinne auf die Reise schicken

Hamburg, April 2011

Weiße Strände und schneebedeckte Gipfel, rote Elefanten und Schwarzer Tee – es ist seine Vielfalt, die Kenia zu einem der beliebtesten Reiseziele in Afrika macht. Im vergangenen Jahr reisten, laut Kenya Tourist Board, rund 1,2 Millionen Touristen in das ostafrikanische Land, um die Küste Kenias, den Indischen Ozean zu besuchen und eine Safari in den zahlreichen Nationalparks zu machen. Nur wenige wissen: Kenia ist das wichtigste Teeanbaugebiet Afrikas und weltweit führend im Schwarztee-Export.

Die in eine sanfte, grüne Hügellandschaft eingebetteten kenianischen Teegärten sind ein bezauberndes Ziel für Besucher. Hier kann man noch den Charme der ehemaligen britischen Kolonie spüren.

Im kenianischen Hochland gedeiht in 1.500 bis 2.300 Metern Höhe der Kenia-Tee. Eingerahmt von Geysiren, heißen Quellen und dem Viktoria See liegen die zwei Hauptanbaugebiete des Landes: Kericho und Nandi. Limuro-Kiambu, Nyeri und Meru sind weitere wichtige Gebiete, in denen Tee angebaut wird, die sich weiter östlich erstrecken. Das gemäßigte Klima und die Bodenbeschaffenheit bieten so gute Voraussetzungen für das Wachstum der Teepflanzen, dass in Kenia ganzjährig Tee geerntet werden kann. Mehr als 1,2 Millionen Tonnen frische Blätter werden jährlich in den Teegärten gepflückt und zu über 300.000 Tonnen Tee verarbeitet. Der Hauptanteil der Teeproduktion ist mit rund 90 Prozent für den Export bestimmt.

„Kenia-Tee wird weltweit wegen seines kräftigen, würzigen Geschmacks geschätzt“, erklärt Dr. Monika Beutgen, Geschäftsführerin des Deutschen Teeverbandes. „Wer seine Sinne auf Reisen schicken und sich ein bisschen Kenia nach Hause holen möchte, sollte diesen Genuss „made in Afrika“ unbedingt einmal ausprobieren – oder sich beim nächsten Urlaub für eine „Tee-Safari“ in Kenia entscheiden.“


» Download pdf
» zur Übersicht

Abdruck honorarfrei, Belegexemplar erbeten

Weitere Informationen bei:
Deutscher Teeverband e.V.
Kyra Schaper, PR-Referentin
Sonninstr. 28, 20097 Hamburg
Tel.: 040/ 23 60 16 12
Fax: 040/ 23 60 16 10
e-mail: presse@teeverband.de

Deutscher Teeverband feiert 100jähriges Jubiläum
Internationales Symposium zu Tee in Hamburg
.... mehr